Lohnersatz wegen Kita- und Schulschließung

Eltern, die aufgrund der bis zum 19. April verhängten Einrichtungsschließung nicht ihrer Arbeit nachgehen konnten und in Ermangelung an Alternativen die Betreuung ihrer Kinder selbst sicherstellen, haben auch rückwirkend Anspruch auf eine „Eltern-Entschädigung“. Diese Regelung gilt auch für Selbständige. Voraussetzung dafür ist, 

  • dass die erwerbstätigen Eltern Kinder unter 12 Jahren zu betreuen haben, weil eine Betreuung anderweitig nicht sichergestellt werden kann,
  • dass Gleitzeit- beziehungsweise Überstundenguthaben sowie Urlaub ausgeschöpft sind.

Einen entsprechenden Antrag hat der Arbeitgeber beim Landesamt für Gesundheit und Soziales zu stellen. Wir erklären Ihnen kurz, wie Sie Ihren Arbeitgeber bei der Antragsstellung unterstützen können:

Für die Beantragung der „Eltern-Entschädigung", benötigt der Arbeitgeber das Formular "Negativbescheinigung - Anlage zum Antrag auf Verdienstausfallentschädigung". Dieses ist selbst auszufüllen und durch die jeweilige Kindertageseinrichtung oder das Jugendamt zu prüfen und zu bestätigen.

Aber Achtung: Bitte suchen Sie für den Erhalt dieser Bescheinigung die Einrichtung nicht persönlich auf. Die Infektionsgefahr soll weiterhin so gering wie möglich gehalten werden.

Stattdessen:
  • Laden Sie hier das besagte Formular herunter.
  • Füllen Sie die Angaben auf Seite 1 vollständig und gut leserlich aus.
  • Senden Sie das ausgefüllte Formular per E-Mail an die entsprechende Einrichtung. Sollte dies aus technischen Gründen nicht möglich sein, kontaktieren Sie die Einrichtung telefonisch. Geben Sie hier unbedingt eine gültige E-Mailadresse an.
  • Die Einrichtung bestätigt auf dem Formular den Zeitraum, in dem keine Notfallbetreuung für das Kind möglich war und der Besuch der Einrichtung entsprechend der Allgemeinverfügung untersagt wurde.
  • Versehen mit Stempel und Unterschrift schickt die entsprechende Einrichtung das Formular zur abschließenden Prüfung und Bestätigung, dass keine Genehmigung einer Notfallbetreuung vorlag, an das verantwortliche Jugendamt.
  • Dieses schickt das vollständig ausgefüllte und abschließend geprüfte Formular als PDF direkt zurück an Ihre Mailadresse.

Die Anträge auf Entschädigung sind durch den Arbeitsgeber / die Arbeitgeberin oder die selbstständige Person per Brief einzureichen beim 

Landesamt für Gesundheit und Soziales M-V 
Stichwort: Eltern-Entschädigung 
Friedrich-Engels-Straße 47 
19061 Schwerin


Den Arbeitgebern werden die ausgezahlten Beträge gemäß § 56 Abs. 5 Satz 2 Infektionsschutzgesetz auf Antrag erstattet. 
 

Kein Anspruch auf Eltern-Entschädigung besteht, wenn

  • betrieblich eine Möglichkeit zum Home-Office bestand, 
  • Zeitguthaben in Anspruch genommen werden konnten, 
  • eine anderweitige Betreuung durch Verwandte oder Freunde bestand, 
  • ein Anspruch auf Notbetreuung in der Kindertagesstätte oder Schule bestand, 
  • Kurzarbeitergeld, Entgeltfortzahlung, alternativer Lohnersatz, Kinderkrankengeld oder andere Leistungen bezogen wurden 
  • bei Betriebsschließungen (zum Beispiel durch Allgemeinverfügung, Betriebsferien oder Ähnliches.) 
  • die Einrichtung in den Ferien / an den Feiertagen ohnehin geschlossen wäre. 

Gibt es weitere Möglichkeiten der finanziellen Erstattung?

  • Es könnte für Sie als Eltern die Möglichkeit bestehen, Kindergeldzuschlag* zu beantragen, sofern die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt sind und Ihrerseits ein Anspruch besteht. Ob Sie einen Anspruch auf die Zahlung eines Kindergeldzuschlags haben, können sie über den KiZ-Lotsen prüfen: https://www.arbeitsagentur.de/familie-und-kinder/kiz-lotse. Sofern ein Anspruch besteht, können Sie den Antrag online stellen. (https://con.arbeitsagentur.de/prod/kiz/ui/start). Hinsichtlich Fragen zum Kindergeldzuschlag sowie dessen Beantragung verweisen wir auf die für Sie zuständige Familienkasse.

Weitere Informationen* zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie unter anderem auf nachfolgenden Websites:
https://familienportal.de/familienportal/familienleistungen/corona/finanzielle-hilfen 
https://www.bmas.de/DE/Schwerpunkte/Informationen-Corona/sozialschutz-paket.html
https://www.bmas.de/DE/Schwerpunkte/Informationen-Corona/sozialschutz-paket.html 

* Eine Haftung auf Vollständigkeit und Richtigkeit ist ausgeschlossen. Die Inhalte dienen ausschließlich der Information, nach bestem Wissen und Gewissen. Ansprüche daraus können nicht hergeleitet werden.


Aktuelles zu Kita- und Schul-Schließungen beim ILL e.V.

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen in Kürze!

Liebe Eltern,

aus gegebenem Anlass sind gemäß der Verfügung des Landes Mecklenburg-Vorpommern ab Montag, dem 16.03.2020, alle Einrichtungen des ILL e.V.  in ganz M-V bis einschließlich 19.04.2020 geschlossen (Stand: 02.04.2020).  

Sehen Sie bitte, zum Schutz Ihrer eigenen Angehörigen davon ab, Ihre Kinder von den Großeltern betreuen zu lassen. Bei Fragen wenden Sie sich gern via Mail an Ihre Einrichtung. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurückmelden.

Eine Notbetreuung darf nur gewährleistet werden für...

...die betreuten Kinder von Mitarbeitenden der folgenden Berufsgruppen:

  • Feuerwehr (Berufs- und Schwerpunktfeuerwehren),
  • Polizei,
  • Strafvollzugsdienst,
  • Rettungsdienst,
  • medizinischen Einrichtungen inkl. Apotheken
  • Justizeinrichtungen,
  • ambulante und stationäre Pflegedienste,
  • stationären Betreuungseinrichtungen (z.B. für Hilfen zur Erziehung),
  • die Produktion und die Versorgung mit Lebensmitteln und Waren des täglichen Bedarfs,
  • Kommunale und Landesbehörden, Behörden und Organisation mit Sicherheitsaufgaben, Einrichtungen und kommunale Unternehmen, soweit notwendig pflichtige Aufgaben und Aufgaben der Daseinsvorsorge (z.B. Wasserversorgung, Abwasser- und Abfallentsorgung, ÖPNV) 
  • Medienvertrteter

Für die betreffenden Kinder ist am Montag, den 16.03.2020, die Betreuung in den jeweiligen Einrichtungen abgesichert. Sollten Sie einer der genannten Berufsgruppe angehören, benötigen wir ab 17.03.2020 eine Bestätigung Ihres Arbeitgebers. Nachdem wir den genauen Bedarf in den einzelnen Einrichtungen erfasst haben, werden wir die betreffenden Eltern über das weitere Vorgehen informieren.

Bereits bei kleinsten Anzeichen einer Erkrankung Ihres Kindes bitten wir Sie dann die weitere Betreuung in der eigenen Häuslichkeit vorzunehmen.

Wie erfolgt künftig die Essenabrechnung?

Für den Monat April werden wir den Eltern der Kindertagesstätten und Horte mit Pauschalabrechnung (17 Tage) keine Verpflegungskosten berechnen. An der Essenabrechnung für den Monat März halten wir fest.

Liebe Eltern,

aus gegebenem Anlass sind gemäß der Verfügung des Landes Mecklenburg-Vorpommern ab Montag, dem 16.03.2020, alle Einrichtungen des ILL e.V.  in ganz M-V bis einschließlich 19.04.2020 geschlossen (Stand: 02.04.2020).  

Sehen Sie bitte, zum Schutz Ihrer eigenen Angehörigen davon ab, Ihre Kinder von den Großeltern betreuen zu lassen. Die zu bearbeitenden Hausaufgaben werden von den Klassen- bzw. Fachlehrern übermittelt. Bei Fragen wenden Sie sich gern via Mail an Ihre Schule. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurückmelden.

Hinweis: Alle automatischen Essensbestellungen über rw-soft werden zentral durch uns für den entsprechenden Zeitraum ausgesetzt.

Eine Notbetreuung darf nur gewährleistet werden für...

...die betreuten Kinder der Jahrgangsstufen 1 bis 6 von Mitarbeitenden der folgenden Berufsgruppen:

  • Feuerwehr (Berufs- und Schwerpunktfeuerwehren),
  • Polizei,
  • Strafvollzugsdienst,
  • Rettungsdienst,
  • medizinischen Einrichtungen inkl. Apotheken
  • Justizeinrichtungen,
  • ambulante und stationäre Pflegedienste,
  • stationären Betreuungseinrichtungen (z.B. für Hilfen zur Erziehung),
  • die Produktion und die Versorgung mit Lebensmitteln und Waren des täglichen Bedarfs,
  • Kommunale und Landesbehörden, Behörden und Organisation mit Sicherheitsaufgaben, Einrichtungen und kommunale Unternehmen, soweit notwendig pflichtige Aufgaben und Aufgaben der Daseinsvorsorge (z.B. Wasserversorgung, Abwasser- und Abfallentsorgung, ÖPNV) 
  • Medienvertreter

Für die betreffenden Kinder ist am Montag, den 16.03.2020, die Betreuung in den jeweiligen Einrichtungen abgesichert. Sollten Sie einer der genannten Berufsgruppe angehören, benötigen wir ab 17.03.2020 eine Bestätigung Ihres Arbeitgebers. Nachdem wir den genauen Bedarf in den einzelnen Einrichtungen erfasst haben, werden wir die betreffenden Eltern über das weitere Vorgehen informieren.

Bereits bei kleinsten Anzeichen einer Erkrankung Ihres Kindes bitten wir Sie dann die weitere Betreuung in der eigenen Häuslichkeit vorzunehmen.

Liebe Fachschüler (m/w/d), 

aus gegebenem Anlass sind gemäß der Verfügung des Landes Mecklenburg-Vorpommern ab Montag, dem 16.03.2020, alle Einrichtungen des ILL e.V.  in ganz M-V bis einschließlich 19.04.2020 geschlossen (Stand: 20.03.2020).  

Informieren Sie sich regelmäßig und eigenständig über unsere Lernplattform ILLAS zu den im Selbststudium zu erarbeitenden Aufgaben bzw. Unterrichtsinhalten.

Liebe Weiterbildungsteilnehmer (m/w/d), 

aus gegebenem Anlass sind mit sofortiger Wirkung alle Weiterbildungsveranstaltungen des ILL e.V.  an den Standorten in Rostock-Bentwisch sowie in Greifswald bis zum 19.04.2020 abgesagt (Stand: 20.03.2020). 

Wir informieren Sie in diesem Bereich gern zum aktuellen Sachstand. Bei Fragen wenden Sie sich via Mail an uns. Wir werden uns schnellstmöglich zurückmelden.

Unsere Tätigkeitsbereiche

Allgemeinbildende Schulen/ Kinder- und Jugend-
kunstakademien

An unseren Kinderkunstakademien in Rostock und Greifswald betreuen wir Schülerinnen und Schüler der Klassen 
1.–6. In der Rostocker Kinder- und Jugendkunstakademie begleiten wir sie sogar bis zum Abitur. 

Kindertagesstätten, Horte und Mehrgenerationenhäuser


Die Kinderbetreuung in Kitas und Horten ist unsere Profession. Dabei sind wir
MV-weit breit aufgestellt. In unseren Mehrgenerationenhäusern halten wir Bürgern verschiedener Altersgruppen unsere Türen offen.  

Fachschule für Pädagogik und Sozialwesen/Berufliche Bildung


In Rostock-Bentwisch bilden wir pädagogisches Fachpersonal aus
– sowohl für unsere Einrichtungen
als auch für andere Träger. Und wir
kümmern uns um deren qualitativ hochwertige Fort- und Weiterbildung.

Logistikzentrum



Wir setzen bei der Essenversorgung in unseren Einrichtungen zunehmend auf das besonders nährstoffschonende Cook-and-Chill-Verfahren. Koordiniert wird die Versorgung unserer Einrichtungen im Logistikzentrum. 

Zur Webseite

Aktuelle Beiträge

Neueste Beiträge aus allen Bereichen...
Kindertagesstätten
Unser neues Bad ist fertig!
Kindertagesstätten
Blumige Grüße...
Kindertagesstätten
Achtung! Aktuell!
Kindertagesstätten
Achtung! Aus gegebenem Anlass fällt der Frühjahrsputz und der Tag der offenen Tür in unserer Einrichtung aus.
Käpten Hansen schreibt einen Brief an uns Kinder "Im Amtsgarten"
Pressemitteilung
Falscher Elternbrief im Umlauf
Highlights...
Aktuelles
Bolzer For Future

Die Zeit des Schweigens ist vorbei! Was Greta kann, können wir im Hort "John Brinckman" auch.
Ein junges Mädchen aus Schweden erhebt ihre Stimme...

Kindertagesstätten
Kinderkarneval im Schulcampus!

Der erste Monat des neuen Jahres endete für die Kinder der Kita "Am Schulcampus" mit einem phänomenalem Faschingsfest! Mit einem kunterbunten...

Zitat des Monats


"Erzieher pflanzen die Samen des Wissens, 
die ein Leben lang wachsen!"

(unbekannt)

Beiträge aus der ILL-Bildungsakademie
Verabschiedung der Absolventen des Zertifikatskurses "Fachkraft für Kinderschutz" 2019
Auftakt Fort- und Weiterbildungsjahr 2020 - Neuropsychologische Erkenntnisse
Once upon a time...
Verabschiedung der diesjährigen Absolventen der Zertifikatskurse "Leitung von Kindertagesstätten" und "Inklusionspädagogen"
Bildungsakademie
"Bestes Samstagsprogramm, sehr unterhaltsam und lehrreich!"

Am vergangenen Samstag in Greifswald begeisterte Dr. Jan-Uwe Rogge seine Teilnehmer/Innen zum Fachtagsthema: Pubertät - Loslassen und Halt geben.

 

Bildungsakademie
Tag der offenen Tür - Ablauf

Die Fachschule für Pädagogik und Sozialwesen des Institutes Lernen und Leben e.V. öffnet am 15.05.2019 ab 15:00 Uhr alle Unterrichts- und Klassenräume...

Wissenswertes und Informatives ...

... rund um unsere Arbeit und das Wohl Ihres Kindes

1.

Unser Konzept der Kreativitätspädagogik 

2.

Wertevermittlung

3.

Berliner Eingewöhnungsmodell

4.

12 Forderungen eines Kindes

5.

Versicherungsschutz

6.

Fernsehregeln für Kinder