Logo Institut Lernen und Leben e.V.

Kindertagesstätte
"Wiedenhoff"

Musikalische Früherziehung

In der musikalischen Früherziehung sammeln Kinder im Alter zwischen 3 und 7 Jahren viele musikalische Erfahrungen, die abwechslungsreich gestaltet sind. Die Kinder sollen in möglichst vielfältiger Weise angesprochen werden: ihr Wahrnehmungs-, Denk-, Empfindungs- und Erlebnisvermögen, ihre Phatasie, ihre Fähigkeiten, sich zu anderen in Beziehung zu setzen, ihre Willens- und Entscheidungskraft.

Kinder dieser Altersgruppe verfügen über eine Vielfalt von Ausdrucksmöglichkeiten ihrer Gefühle. Sie zeigen ihre Freude, indem sie tanzen und singen. Musik ist für sie untrennbar verbunden mit Texten, Bewegung, Geräuschen und bestimmten Situationen.

Die Kinder singen, musizieren auf elementaren Instrumenten, lernen ihren Körper als Instrument kennen, setzen Musik in Bewegung und Tanz um. Sie machen erste Erfahrungen mit der Musiklehre, hören Musikstücke verschiedener Stilrichtungen, malen nach Musik, begegnen Musik aus anderen Kulturen und erfinden eigene.

In der musikalischen Früherziehung erfahren die Kinder Musik nicht als Sachinhalt, sondern als Teil ihrer Persönlichkeit.

Inhaltliche Schwerpunkte in der musikalischen Früherziehung sind:

  • Sprechen und Singen
  • Bewegung
  • Instrumente/ Selbstbauinstrumente
  • Improvisaton
  • Sinneserfahrungen
  • Musikhören
  • Bausteine der Musik ( Tempo, Dynamik, Tonhöhe, Rhythmus, Metrum, Klangfarbe, Form )
  • Grafische Notation

Die Lernangebote sind der individuellen Entwicklung der Kinder angemessen.