Logo Institut Lernen und Leben e.V.

Kindertagesstätte
"Lotsenkinder"

Jahresrückblick

Liebe Eltern, dass Jahr 2020 wird uns sicher noch lange im Gedächtnis bleiben. Denn die vielfältigen Spuren des Corona - Virus sind überall sichtbar und noch nicht vollständig abzusehen. Doch in der Krise spüren wir auch die Gemeinschaft und besinnen uns wieder auf die wichtigen Werte im Leben, wie Familie und Gesundheit. So bedanken wir uns bei allen Eltern für ihre Kooperation, ihr Verständnis und ihre Flexibilität in dieser außergewöhnlichen Zeit. Auch wenn derzeitig nicht alle Kinder unsere Einrichtung besuchen können, weil sie einen wichtigen Beitrag zum Gesundheitsschutz aller beitragen, in dem sie zu Hause bleiben, möchten wir uns an dieser Stelle an die schönen Momente des Jahres erinnern.

Aus alt mach neu

Gemeinsam mit den Krippenkindern und dem Hausmeister wurde in unserer Krippe fleißig gearbeitet, umgestellt und ausgetauscht. So entstanden in kurzer Zeit vier einsatzbereite Funktionsräume die sich ganz an den Bedürfnissen und Wünschen der Kinder orientieren. Auch im Kindergarten wurde mit viel Herzblut ein neuer Gruppen und Funktionsraum für die Strandkrabben eingerichtet, der zum Wohlfühlen einlädt.

Zikita (Zeitung in der Kita)

Ein Medium, dass immer mehr aus unserem Alltag verschwindet, neu entdecken. Gemeinsam mit den Kindern sind wir auf Entdeckungsreise gegangen. Welche lustigen und ernsten Gestalten begegnen uns eigentlich in einer Zeitung? Welche Themen finden wir interessant und Welche fehlen uns noch? Auch Fragen zur Nachhaltigkeit und Recyling kamen in diesem Zuge auf und wurden von den Kindern bearbeitet.

Wir entdecken die Farben

In der ersten Jahreshälfte gingen wir mit den Krippenkindern auf einen bunte Farbenreise. Gemeinsam untersuchten wir rot, gelb, grün und blau mit all unseren Sinnen. Es wurde gemalt, gesungen, gebacken und geforscht. Dabei kamen wir immer wieder zu spannenden Erkenntnissen und Neuentdeckungen.

Komm mit in die eine Welt

In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für solidarische Entwicklungsarbeit Mecklenburg Vorpommern e.V. lernten unsere "Strandläufer" verschiedene Naturphänomene kennen. Gleichzeitig entdeckten sie Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen sich und anderen Kindern auf der Welt. Dieser spannende Ausflug in unbekannte Welten und über globale Themen, begleitete die Kinder in fünf Einheiten und weit darüber hinaus.

Die Raupe Nimmersatt

Ein Klassiker der Kinderbuchliteratur wurde dieses Jahr in unseren Räumen lebendig. Die "Seesterne" machten sich gemeinsam mit der Raupe auf eine unbekannte Reise. Im Zuge dieses Projektes befassten sich die Kinder mit der Raupe und ihrer Metamorphose zum Schmetterling. Dabei wurde beobachtet, dokumentiert und gestaunt.Viele ergänzende Angebote zauberten aus dem Buch ein wunderbar vielfältiges Projekt, welches die Kinder begeisterte.