Logo Institut Lernen und Leben e.V.

Kindertagesstätte
"Haus Sonnenblume"

Bewegung

Kinder sollten mehr spielen, als viele es heutzutage tun. Denn wenn man genug spielt, solange man klein ist, dann trägt man die Schätze mit sich herum, aus denen man später ein ganzes Leben lang schöpfen kann. Dann weiß man, was es heißt in sich eine warme Welt zu haben, die einem Kraft gibt, wenn das Leben schwer wird. Was auch geschieht, was man auch erlebt, man hat diese Welt in seinem Inneren, an die man sich halten kann.   (Astrid Lindgren)

Bewegung ist ein elementares Grundbedürfnis, entscheidend für die geistige und körperliche Entwicklung und stärkt das körperliche und seelische Wohlbefinden. Für die persönliche Entwicklung spielt Bewegung in keinem Lebensalter wie in der Kindheit eine derart große Rolle.
In unserer Kita wird Bewegung mit positivem Erleben verknüpft und den elementaren Bewegungsformen Vorrang gegeben. Wir werden konsequent und mit neuem Bewusstsein dem täglichen Bewegungsdrang eines jeden Kindes Rechnung tragen. Es wird in unserer Kita gezielte wöchentliche Sportangebote in unseren Bewegungsräumen oder in den Sporthallen Lichtenhagen und in Marienehe geben. Zu unserem Konzept gehört viel Bewegung im Freien und vor allem bei jedem Wetter. Die Sinneswahrnehmung und Körpererfahrung wollen wir bei den Kindern entwickeln und fördern.
Wir schaffen verschiedene Bewegungslandschaften für die Kinder in unserer Kindertagesstätte und legen somit dem Grundstein für eine altersentsprechende Entwicklung.
In jeder Krippengruppe gestalten wir mit unterschiedlichen Materialien, wie zum Beispiel unterschiedlich hohen Ebenen, Matten, Turnbänken und Kästen, sowie einem Bällebad immer wieder neue Bewegungsorte. Die Kinder gehen auf Entdeckungsreise und erkunden ihre Spielumwelt. Dadurch lernen sie die verschiedenen Grundbewegungsformen, wie Schaukeln, Steigen, Balancieren und Klettern.

Ihre Kinder lernen in unserer Kita:

  • Die Ganzheitlichkeit des Körpers zu erfahren, Körpererkenntnis und Körperbewusstsein, Körperkontrolle und Entspannung
  • Die konditionelle Fähigkeiten kindgemäß ohne und mit Geräten zu entwickeln
  • Das spielen mit Alltagsmaterialien
  • Die Stärkung der Lebenskompetenzen
  • Geschicklichkeitsspiele
  • Traditionelle sowie neue Sing- und Bewegungsspiele
  • Spielen auf unserer Freifläche