Logo Institut Lernen und Leben e.V.

Kindertagesstätte
"Dünennest"

So lernen spielerisch für die Zukunft

Unsere Projekte in der Übersicht

Im Kindergarten und in der Krippe werden verschiedene Projekte mit den Kindern gemeinsam bearbeitet. Durch unsere gruppenübergreifende Arbeit führen unsere Kindergartenkinder immer ein gemeinsames Projekt durch. Hierbei gehen die Erzieher/Innen auf die individuellen Interessen der Kinder ein.
Auch unsere beiden Krippengruppen planen hin und wieder ein gemeinsames Projekt für alle Kinder.

  • Das kleine ICH- BIN- ICH
  • Plitsch Platsch das Wasser ist nass!
  • "Warum muss ich das?" vom Aufräumen bis Zähneputzen
  • "Hörst du, wie der Wind in den Bäumen singt?"
  • Das geheimnisvolle Element - Luft
  • Weihnachten international
  • Dunkle Tage - helles Licht
  • Augenglanz durch Lichtertanz
  • Komm mit ins Land der Farben
  • Sicher durch den Winter
  • Es war einmal
  • Sieh mal an, was meine Hand alles kann
  • Alles Müll - oder was?
  • Ein Vogel, ein Ei und viel Geschrei
  • Der Natur auf der Spur
  • Obst und Gemuse sind gesund
  • Wie viel Tage hat eine Woche? Wie viel Monate hat ein Jahr?
  • Meinen Körper entdecken und verstehen
  • Auf der Suche nach dem Licht
  • Die drei Spatzen
  • Komm mit ins Zahlenland
  • kunterbunte Faschingszeit
  • Bunt ist die Welt
  • Komm mit ins Buchstabenland
  • Hier bin ich zu Hause
  • Horch- wer wohnt denn da auf dem Bauernhof
  • Die Kleine Raupe Nimmersatt
  • Dinosaurier
  • Hansestadt Rostock
  • Was ist das für ein Baum?
  • Auf der Straße, da ist was los.

"Practice makes perfect" (Übung macht den Meister)

Einmal in der Woche nehmen unsere Kindergartenkinder an unserem "Englischkurs" mit Frau Pilch teil.
Englisch ist die Weltsprache. Die Computer- und Wissenssprache ist Englisch.
Deshalb wollen wir die Kinder frühzeitig darauf vorbereiten, mit ein bisschen Übung und Neugier eine neue Spache zu erlernen.
Das ist unser Ziel und vor allem, dass dies Spaß bereitet, Neues zu entdecken.

Die Kinder werden von Frau Pilch angeleitet und in kleine Arbeitsgruppen aufgeteilt.
Mit Reimen, Spielen und Liedern wollen wir uns langsam der englischen Sprache nähern.
Durch gesungene und gesprochene Reime bekommen die Kinder ein Gefühl für die Sprache.
Die Themen sind an die Interessen der Kinder und der unmittelbaren Umgebung angepasst.
Sie heißen zum Beispiel:

  • numbers
  • at the Zoo
  • farm animals
  • colours
  • fruits
  • Christmas
  • family
  • School