Ihre berufliche Zukunft -
bauen Sie auf`s ILL.
Werden Sie Teil der ILL-Familie und arbeiten Sie beim größten Träger für Kindertagesstätten und Horteinrichtungen in ganz M-V.

Erweitern Sie bei uns Ihren Horizont...

...bei uns führt nicht nur ein Weg zum Erfolg!

Über 25 Jahre sind wir als gemeinnütziger Verein tätig. Mittlerweile sind wir Träger von über 60 Krippen, Kitas, Horten, Mehrgenerationenhäusern und allgemeinbildenden Schulen in ganz Mecklenburg–Vorpommern. Wir beschäftigen nahezu 1.000, vorwiegend pädagogische Mitarbeiter und betreuen landesweit rund 7.200 Kinder. Werden auch Sie Teil des ILL-Teams, schreiben Sie aktiv an unserer weiteren Erfolgsgeschichte mit und freuen Sie sich auf attraktive Arbeitsbedingungen und vielfältige Karriereperspektiven. 

  • Wir sind ein familienfreundlicher Arbeitgeber. Eine ausgewogene Work-Life-Balance unserer Mitarbeiter liegt uns am Herzen. 
  • Das Institut Lernen und Leben e.V. bietet seinen Mitarbeitern schon seit Jahren einen eigenen Tarifvertrag – verhandelt mit der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) – deren Höhe sich am TVöD orientiert. Seit 2012 wurden Gehaltsstufen eingeführt, mit denen sich das Gehalt nach definierten Laufzeiten automatisch erhöht. Zusätzlich nehmen wir eine regelmäßige lineare Erhöhung der Gehälter vor. 
  • Unser tarifpolitisches Handeln ist darauf ausgerichtet, dass wir die Gehaltsstufen des öffentlichen Dienstes als Grundlage für unsere Verhandlungen mit der GEW nehmen.
  • In unserem Tarifvertrag ist außerdem eine Jahresendprämie für unsere Mitarbeiter in Höhe von 72 Prozent des vollen Monatsgehalts vereinbart.
  • Wir realisieren für alle Mitarbeiter regelmäßige Weiterbildungsmöglichkeiten – über die gesetzlichen Vorgaben hinaus. 
  • Wir bieten unseren Mitarbeitern die Möglichkeit der betrieblichen Altersvorsorge sowie vermögenswirksame Leistungen. 
  • Zur Verbesserung der Rahmenbedingungen – Ausstattung der Einrichtungen, Realisierung von Ersatz- oder Neubauten – die sowohl den Kindern als auch den Arbeitnehmern zugutekommen, hat das ILL seit 2009 rund 29 Millionen Euro investiert. Denn wir glauben: ein attraktiver Arbeitsplatz erhöht die Motivation.