Logo Institut Lernen und Leben e.V.

Hort
"Fritz Reuter"

In unserem Hort wird nach der "Kreativitätspädagogik" gearbeitet.

Kultur

Vermittlung einer Grundausstattung an Umgangsformen und Manieren

Rücksicht

besonders gegenüber Jüngeren und Schwächeren

Ehrlichkeit

als Grundlage für ein vertrauensvolles Zusammenleben

Achtung

vor allen Mitmenschen, Kulturgütern und der Umwelt
Toleranzgegenüber anderen Ansichten und Kulturen

Integration

von benachteiligten Menschen

Verantwortung

für sich und andere tragen, Aufgaben übernehmen


 

 

Spezifische Methoden der Kreativitätspädagogik

Inspirationsthemen – lehnen sich an die Themen und Lebenswelten der Kinder an und sind Ausgangspunkt für ganzheitliche Lernangebote

Projekte – ausgehend von den Themen der Kinder oder angeregt durch die Erzieher/-innen bieten sie den Rahmen für vielsinnige Erfahrungen der Kinder in den unterschiedlichen Bildungsbereichen

Inspirierende Umgebung – Funktionsräume, Küche, Atelier, Sportraum, vielfältige Materialien, Spielzeuge und auch Zeug zum Spielen, ein großzügiges Außengelände, Ausflüge in die umliegende Natur- und Kulturlandschaft; laden Kinder zum Spielen, Entdecken, Auseinandersetzen, sich Ausdrücken und Erschaffen ein. Eine Atmosphäre von Kunst und Kultur wirkt sinnlich anregend. Somit können Erkenntnisse aus dem Unterricht spielerisch vertieft und angewendet werden.

Nutzung der Gruppenatmosphäre zur Entwicklung verschiedener Lernkulturen – die Besonderheiten und Stärken der einzelnen Kindergruppen finden Beachtung, und die Gruppenatmosphäre wird zur Entwicklung verschiedener Lernkulturen genutzt

Einbeziehung von Professionellen – Künstler, Sportpädagogen, Vertreter verschiedener Berufe, Eltern und die Zusammenarbeit mit Vertretern/Institutionen aus der unmittelbaren Umgebung bereichern das Lernangebot

Beobachtung und Dokumentation – Portfolioarbeit sowie Lern- und Entwicklungsberichte sind Grundlagen unserer professionellen pädagogischen Arbeit