Logo Institut Lernen und Leben e.V.

Geschichte des Hortes "De Ostseegörn"

Der Hort "De Ostseegörn" war bis zum August 2015 im Mehrgenerationshaus mit Kita, Hort und dem Stadtteilbegegnungszentrum "Maxim" in der Maxim-Gorki-Straße 52 integriert. Um den steigenden Bedarf an Kita- und Hortplätzen gerecht werden zu können, wurde der Hort als solcher räumlich und konzeptionell von dem Mehrgenerationenhaus getrennt. Unser Träger "Institut Lernen und Leben" e.V. konnte in der ehemaligen Technikerschule einen Flügel anmieten. Somit waren wir in der Lage dem Betreuungswunsch der Eltern nachkommen zu können und mehr Hortplätze im Stadtteil Evershagen zu schaffen.