30.01.2018 13:33 Alter der Meldung: 20 Tage

„Europakindertagesstätte“ schnuppert Zirkus-Luft

Kategorie: Europakita Rostock

Noch bis zum 2. Februar kampiert der Circus Benjamin neben der „Europakindertagesstätte“, um gemeinsam mit den Kindern ein buntes Circus-Programm auf die Beine zu stellen, das am letzten Tag Eltern und Angehörigen präsentiert wird. Aber auch die Anwohner sollen auf ihre Kosten kommen.

Eine ganze Woche lang studieren die Kinder ein rund einstündiges Programm ein. Unter anderem versuchen sie sich an einer Taubenrevue, Ziegendressur, Hundeshow sowie einer Hula Hoop-Einlage. Einige von ihnen sorgen als Clowns für fröhliche Späßchen zwischendurch und kleine quirlige Frettchen wollen ebenfalls für Lacher sorgen.

Für die „Europakindertagesstätte“, die in ihrer täglichen Arbeit ebenso wie ihr Träger – das Institut Lernen und Leben e.V. – auf das Konzept der Kreativitätspädagogik setzt, ist das im Sinne der Kinder ein einzigartiges Projekt. „Davon abgesehen, dass die Kinder hier einen Riesenspaß haben, gewinnen sie auch an Selbstbewusstsein dazu. Sie trainieren ihre Motorik und lernen spielerisch, vor einem größeren Publikum aufzutreten“, ist Anika Jung, Leiterin der „Europakindertagesstätte“ überzeugt.


Zur Abschlussveranstaltung am Nachmittag des 2. Februar sind vor allem Eltern, Geschwister und Großeltern gegen einen Obolus von vier Euro willkommen. Zur Generalprobe am Freitagvormittag sind die Kassebohmer Anwohner unentgeltlich gern gesehene Gäste, damit auch sie staunen können, was ihre kleinen Nachbarn im Laufe von nur einer Woche alles gelernt haben.