22.01.2018 08:46 Alter der Meldung: 28 Tage

Das „Dünennest“ unterstützt krebskranke Kinder

Kategorie: Kita "Duenennest" Rostock

Zwei Mitarbeiterinnen des Vereins zur Förderung krebskranker Kinder e.V. folgten am 19. Januar der Einladung der „Dünennest“-Kids, um in feierlichem Rahmen einen Spendenscheck über 100 Euro entgegenzunehmen.

Die Spendensumme kam während des jährlich stattfindenden Weihnachtsmarktes zusammen, den Kinder, Erzieher und Eltern am 1. Dezember veranstalteten. Es wurden Bastelarbeiten des Elternrates verkauft sowie weihnachtliche Leckereien wie Kuchen, Crepes, Popcorn oder Schokoäpfel. Besucher konnten aber auch Adventsgestecke käuflich erwerben sowie selbstgemachte Schlüsselanhänger und Freundschaftsbänder. Insgesamt kamen dabei  488,19 Euro zusammen. „Wir danken allen Eltern, die uns so toll unterstützt haben. Ein besonderer Dank geht auch an unsere Kollegin Swetlana Logos, die ihr Geburtstagsgeld von 30 Euro zusätzlich beisteuerte“, lobt Ines Köpcke, stellvertretende leitende Erzieherin der Kita „Dünennest“, das außerordentliche Engagement aller Beteiligten. Sie wussten aber auch alle, dass ein Teil des Erlöses einem guten Zweck dienen soll: dieses Mal dem Verein zur Förderung krebskranker Kinder e.V.

Der kennt auch schon den Verwendungszweck, wie die Kinder am 19. Januar erfuhren: Das Geld soll in den Neubau eines Krankenhaushotels für Eltern fließen, die in der Nähe ihrer kranken Kinder sein wollen. Die Vereinsvertreterinnen informierten die Kinder darüber hinaus, wie ihre Vereinsarbeit noch aussehen kann. Beispielsweise zeigten sie Schmuckanhänger, mit denen kleine Kämpfer belohnt werden, die gerade eine besonders schlimme Therapie überstanden haben. Dabei können solche Anhänger zu einer langen Kette wachsen, je mehr Therapien überstanden werden. Tief beeindruckt zeigten sich die „Dünennest“-Kinder, als sie erfuhren, dass solche Ketten bis zu 9 Meter lang werden können. Alle waren nun noch fester davon überzeugt, mit der Spende die richtigen Empfänger erreicht zu haben.